»Hertastraße«, ein Kunstprojekt zur »Langenachtderkunst« in Gütersloh am 20. Mai 2023

Ein Randbezirk des Dreiecksplatzes taucht ein in das Rotlichtmillieu – und so wird aus einem Abschnitt der Feldstraße in Gütersloh die »Hertastraße«, als Pondon zur Herbertstraße in Hamburg.

»Hertastraße«, ein Kunstprojekt zur »Langenachtderkunst« in Gütersloh am 20. Mai 2023

»Hertastraße«, ein Kunstprojekt zur »Langenachtderkunst« in Gütersloh am 20. Mai 2023

Ein Randbezirk des Dreiecksplatzes taucht ein in das Rotlichtmillieu – und so wird aus einem Abschnitt der Feldstraße in Gütersloh die »Hertastraße«, als Pondon zur Herbertstraße in Hamburg. Eine Inszenierung mit mehreren »Akten«, als Gemeinschaftsprojekt der Künstlerinnen Franziska Jäger und Frieda Amhoff sowie dem Team Wilhalm und Mediendesign Grohe. Die erotischen Exponate an den »Pink Pinguin Fenstern« dieser verruchten Meile, können direkt vor Ort käuflich erworben werden - Die genussvollen Geschäftsabschlüsse werden vor lüsternen Blicken des Umfeldes geschützt – »Was in der Hertastraße passiert bleibt in der Hertastraße«.  Ein lustvolles Kunstprojekt zur langen Nacht der Kunst in Gütersloh am 20. Mai 2023 ab 19 Uhr!

https://www.guetersloh.de/de/langenachtderkunst/

 


Zurück